Spielberichte

09.04.2018 | Abt.: Männer - M1

Chance noch nicht genutzt!

SG Schorndorf – TVG 35:30 (16:15)

Mit einem Sieg bei der noch akut abstiegsgefährdeten SG Schorndorf hätte sich die TVG – Truppe auch rechnerisch den Klassenerhalt gesichert. Am Ende waren es aber die Gastgeber, die wichtige Punkte auf der Habenseite verbuchen konnten und das sicher nicht, weil Sie die klar bessere Mannschaft waren.
Zu Beginn der Partie sah noch alles danach aus, als könnte das TVG – Team was Zählbares mit nach Hause nehmen. Torhüter Roman Schmidt stand in dieser Phase gut und vorne kam man immer wieder zu Torschancen, die man in dieser Phase auch noch zu nutzen wußte. Die Folge war dann eine 10:7 Führung (18.), was den Gästetrainer zu einer Auszeit bewegte. Diese hätte nicht gefruchtet, hätte die Mühlpointner Truppe weiterhin seine sich bietenden Einschußmöglichkeiten genutzt, doch leider scheiterte man nun in Folge mehrmals freistehend vor dem Tor der Schorndorfer, was diese für sich zu nutzen wußten. Binnen weniger Minuten drehte die SG die Partie und lag über das 10:11 (22.) beim 11:14 (26.) plötzlich selbst mit drei Treffern vorne. Zumindest kamen die Bottwartäler bis zur Halbzeit wieder auf 15:16 heran.
Nach der Pause sah es eine Weile danach aus, als würde sich das Spiel wieder ausgeglichener gestalten. Bis zum 21:21 (37.) agierte man wieder auf Augenhöhe und war selbst beim 23:24 (41,) noch auf Schlagdistanz. Leider schlichen sich dann wieder viele Fehler ins Spiel des TVG ein, mit denen man sich wieder mal das Leben selber schwer machte. Entweder verlor man den Ball schon auf dem Weg in die gegnerische Hälfte oder scheiterte wie schon in Halbzeit eins am Schlußmann der SG, der ein gutes Spiel machte, wenn gleich man Ihn auch nicht immer vor unlösbare Aufgaben stellte. Die Abwehr agierte nun auch immer unkonzentrierter und zudem bekamen beide TVG – Keeper nicht mehr viel zu fassen. Micha Gruber viel in dieser Phase nach einem Zusammenstoß im gegnerischen Strafraum mit einer Kopfverletzung für den Rest der Partie aus. In Summe also eindeutig zu viele Baustellen. Spätestens beim 27:34 (57.) war die Partie entgültig durch, wenn gleich man bis zum Schlußpfiff auch noch etwas Ergebniskosmetik betreiben konnte und sich am Ende mit 30:35 geschlagen geben mußte.
Was die Tabelle angeht, hat sich erst Mal noch nichts geändert und bei drei noch ausstehenden Spielen und aktuell vier Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz darf eigentlich auch nichts mehr passieren. Trotzdem will man sich mit einem Sieg in eigener Halle am kommenden Sonntag, dem 15.04.2018 um 16:45 Uhr gegen den TSV Schmieden 2 entgültig auch rein rechnerisch den Ligaerhalt sichern um dann ohne Druck in die letzten zwei Spiele der Saison gehen zu können.
Mit einem lautstarken Publikum im Rücken geht das natürlich leichter, also wäre die TVG – Truppe mehr als dankbar für Jeden der Sie dabei unterstützt!!
Viel Erfolg!!

Tor: Roman Schmidt, Markus Faigle
Feld: Jonathan Siegler (9/4), Michael Gerger (6), Dominik Brosi (5), Kai Klumpp (3), Florian Brosi (2), Jan Leistner (2), Kai Leistner (1), Max Körner (1), Sebastian Zimmerman (1), Lars Müller, Micha Gruber, Max Eitel
Bank: Tobias Mühlpointner, Jürgen Sommer, Steven Retzlaff, Kai Löder

Quelle: Jürgen Sommer