Spielberichte

08.10.2018 | Abt.: Männer - Senioren

Erste HABO SG – Teams gehen auf Punktejagd!!

HABO SG 1 – HABO SG 2 12:7
HABO SG 2 – HC Oppenweiler-Backnang 4:9
TV Korntal – HABO SG 1 4:16

Während ab der kommenden Runde die Stammvereine des TV Großbottwar, des GSV Kleinbottwar und der TSG Steinheim als HABO SG auch im Aktivbereich gemeinsame Sache machen, sind die Senioren dieser Vereine schon Vorreiter. Hier hat man sich schon jetzt zusammengetan und für die anstehende Seniorenrunde gleich zwei Teams gemeldet. Während das HABO SG 1 Team überwiegend aus AH 40 Spielern besteht, besteht die zweite Mannschaft aus Spielern der letztjährigen AH 48 Truppe aber auch aus Spielern der ehemaligen M3 Mannschaft. Da drei Spieler dieser Mannschaft eigentlich noch zu jung für den Seniorenspielbetrieb sind, hat man dieses Team außer Konkurrenz gemeldet.
Der erste Spieltag fand am letzten Sonntag in der heimischen Wunnensteinhalle statt und gleich mit der Partie HABO SG 1 gegen HABO SG 2. Bis zur Halbzeit war das Spiel stets ausgeglichen und so wechselte man beim 5:5 die Seiten. Während man sich beim HABO 1 Team mit zunehmender Spieldauer immer besser einspielte hatte man bei der zweiten Mannschaft so seine Probleme den frühen verletzungsbedingten Ausfall von Siggi Wolf zu kompensieren. Am Ende stand so ein 12:7 Erfolg für die „Young Guns“.
Ein ähnliches Bild dann beim zweiten Spiel der HABO 2 Truppe gegen den HC Oppenweiler-Backnang. Während man zu Beginn des Spiels auf Augenhöhe agieren konnte, machte sich dann doch mit zunehmender Spieldauer bemerkbar, dass man nicht mehr die Wechseloptionen hatte was für die Spieler auf dem Feld an die Substanz ging. Am Ende mußte man sich mit 4:9 geschlagen geben.
Das HABO 1 Team traf in seinem zweiten Spiel auf den TV Korntal und hatte von Beginn an Spiel und Gegner im Griff. Über eine starke Abwehrleistung mit einem gut aufgelegten Nico Siller im Tor dahinter ließ man nur wenige Würfe der Gäste zu um im Gegenzug sich immer wieder gute Chance zu erspielen. Sicherlich machte sich die Spritzigkeit der neu zum Team gestoßenen „Nachwuchsspieler“ bemerkbar, da hatte man dann halt doch so seine Vorteile auf seiner Seite. Über den Halbzeitstand von 6:1 konnte man sich am Ende mit 16:4 durchsetzen.
Alles in Allem also ein gelungener Auftakt in die neue Runde der Lust auf mehr macht.
Danke nochmal an das Kiosk – Team der weiblichen D – Jugend und die Zeitnehmer Uli Bertsch, Steffen Auracher und Laurin Renz sowie Schiri Flo Rempfer!

Tor: Nico Siller,
Oli Mutter.
Feld: HABO 1: Joachim Bossert, Matthias Ludwig, Sven Bühler, Achim Trefz, Milan Auracher, Kai Schnabel, Chris Zeller, Timo Renz, Timo Fiederer.
HABO 2: Siegfried Wolf, Martin Gombert, Markus Müller, Ralph Keller, Ralf Claus, Stefan Braun, Jürg Schrembs, Sven Hermanovski.
Bank: Jürgen Sommer
Sigfried Auracher.

Quelle: Jürgen Sommer