Spielbericht

Di., 18. Dezember 2018

TV Großbottwar erlebt ein Fehlwurf-Festival

Abt.: Frauen - F1

Der Landesligist unterliegt bei HB Ludwigsburg II mit 20:24.

Solch ein „Debakel“ in einer ersten Halbzeit hat Timo Peter, Trainer des TV Großbottwar, laut eigener Aussage noch nie erlebt. Mit einem 5:14-Rückstand ging sein Handball-Frauenteam am 
Samstag bei HB Ludwigsburg II in die Pause. Bis zur 22. Minute hatte der TVG sogar nur ein einziges Tor erzielt – das von Saskia 
Kapfenstein zur anfänglichen Führung. Mit 1:9 waren die Störche zwischenzeitlich hinten dran – der Zug war da beim Tabellenvorletzten fast schon abgefahren. „Am Anfang haben wir zumindest gut verteidigt. Irgendwann gingen aber die Köpfe runter, 
es gab gar keine Körpersprache mehr“, sagt Timo Peter. Der Grund: Vorne feierte Großbottwar keine Erfolgserlebnisse. „Das war 
ein wahres Fehlwurf-Festival von uns. Wir haben Pfosten um Pfosten getroffen und auch die Torhüterin gut aussehen lassen.“ 
Jene Isabel Laag war für das Spiel reaktiviert worden und zeigte mit ihren 43 Jahren einen starken Auftritt. Auch sonst setzte Ludwigsburg aufgrund einer engen Personaldecke auf erfahrene Kräfte, die dem TVG den Schneid abkauften.Zumindest was den Kampf angeht, kann Peter seinen Spielerinnen keinen Vorwurf 
machen. „Bis zwei Minuten vor Schluss, als es dann durch war, haben sie alles gegeben.“ Und auch Moral bewiesen sie. Groß- 
bottwar verkürzte den Rückstand Treffer um Treffer. Als die Mannschaft nach der Pause von 5:14 auf 9:15 stellte, keimte laut 
Timo Peter auch „ein Funken Hoffnung“ auf. Alisia Mäule parierte zudem drei Siebenmeter. Doch immer wieder gab es mit Pech im Abschluss Nackenschläge für den TVG, sodass es nicht zur erfolgreichen Aufholjagd reichte. „Wir waren nicht schlech- 
ter als der Gegner. Spielerisch war es aber von beiden Mannschaften hundsmiserabel“, so der Trainer, dessen Team sich mit der 20:24-Niederlage in die bis Ende Januar anhaltende Winterpause verabschiedet. 

TV Großbottwar: Mücke, Mäule – Hügel, Müller (1), Wagner (2), Zimmermann (2/1), Danner (1), S. Kapfenstein (9/1), Gadarosi, 
Braunstein (1), K. Döttinger (1), L. Döttinger (3), Nandelstaedt, Körner. 

Von Andreas Hennings 

 

Quelle: Marbacher Zeitung (www.marbacher-zeitung.de)

Zurück